Eine Punkband aus Deutschland war die aktuelle Band der Woche: Fehlfarben.

Sie haben sich 1979 gegründet und 1980 ihr Debütalbum „Monarchie und Alltag“ veröffentlicht. Das Album gilt als wichtiger Einfluss für eine ganze Szene. Der Punk hatte sich weiterentwickelt in Richtung neue deutsche Welle.

Mir gefällt dieser wabernde Klangteppich am Anfang des Stückes „Paul ist tot“ (1980):

Das Lied „Ein Jahr (Es geht voran)“ wurde zu ihrem größten Hit. Die Band selbst fand das nicht so toll. Das Stück wurde von der Plattenfirma als Single herausgebracht. Dies geschah gegen den Willen der Band.

Fehlfarben machen auch heute noch Musik. Das letzte Album kam 2015 heraus und heißt „Über … Menschen“. Die neueste Single erschien 2021 und hat den Titel „Supergen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.