KW 12 – Frühlingsanfang

Im Anschluss an den Hessen-Ausflug hatte ich den Montag frei. Wetter war gut, also die Sonne genutzt und im Garten ein wenig das alte Gestrüpp weggemacht, restliche Ästchen vom Kirschbaumschnitt eingesammelt und Salbei und Lavendel gestutzt. Die im Herbst gesetzten Blumenzwiebeln scheinen gut über den Winter gekommen zu sein, so sind Tulpen, Krokusse und Traubenhyazinthen in den Startlöchern. Neu gepflanzt habe ich zwei Dahlien, einmal pompom und einmal stachelig. Mal schauen, ob die was werden.

Gemeinde Bauchschmerzen haben mich dann allerdings im Tatendrang ausgebremst. Wenn’s weh tut ist alles doof! Naja, die Katze hat sich als Wärmflasche angeboten – auch wenn sie eher die Knie als den Magen wärmt…

Derweil leuchten auf dem Balkon die Narzissen. Eine wahre Freude, das satte Gelb mit dem Frühlingshimmelblau. Schöner wäre es wohl ohne Katzennetz, aber Sicherheit geht vor!

Es blüht!

Mit den letzten warmen Tagen haben es die Balkonpflänzchen doch noch geschafft, Blüten zu bilden. Inzwischen gibt’s Sonnenblumen, Malven, eine schwarzäugige Susanne, Kornblumen, Rittersporn und Boretsch… Experiment geglückt.

Rittersporn rote Sonnenblume sheba zwinkert gelbe sonnenblume

Wir sind…äh, haben pikiert

Jaja schon ist mensch bei so grundsätzlichen Gedanken wie haben und sein. Dabei denkt der Kater wieder völlig praktisch. Das Grünzeug aus unserem „Blume 2013“ Projekt wächst und damit es noch besser wächst, kriegen die Pflänzchen nach und nach ihre eigenen Töpfchen.

Kater kuckt

„Was wartest Du noch, die springen nicht von allein in ihre neuen Gefäße?!“ mahnt dieser Blick.

Hummelglück pikiert

Töpfe im Korb

Also pflanze ich gehorsamst und finde, dass das schon ganz hübsch aussieht.

eingeschlafen

Ihn ermüdet die Schufterei. Wer so viel Verantwortung trägt, braucht regelmäßig Pausen. Sheba takes a catnap.

 

Er gärtnert…

Blumensamensammlung

Was sich im Haus alles findet, wenn mensch mal aufräumt. Blumensamen in bunten Variationen. Idealer Grundstoff für ein Sommer-Experiment.

gepflanzt

Also haben Kater Sheba und ich uns am 30. Juni ans Eintopfen gemacht: Kornblumen, Sonnenblumen, Schwarzäugige Susanne, Kresse, eine Mischung Hummelglück und noch was weißes, von dem ich mir den Namen nicht merken kann.

kontrolle

Kontrolle am 6. Juli: das Hummelglück von Alnatura zeigt erste zarte Blättchen. Wir sind zufrieden.

gaertner 
Gärtnermeister Sheba und ich werden berichten, wie das Projekt „Blume 2013“ voran geht. Bleiben Sie uns gewogen 🙂