KW 21 – Endlich Erdbeerzeit

Eine recht umtriebige Woche war’s. Begonnen mit einem Erste Hilfe Kurs beim DRK im Stuttgarter Osten. War informativ und sehr praktisch angelegt, sei somit allen wärmstens empfohlen. Bei mir war es der erste seit der Fahrschulzeit, also auch schon 20 Jahre her. Nun fühle ich mich besser vorbereitet auf die kleinen und großen Katastrophen des Alltags.

In der Mittagspause bin ich vom DRK-Haus in der Reitzensteinstraße zum Unteren Schlossgarten spaziert und konnte die Sommer-Idylle in der Stadt genießen. Abends war mein Fahrrad fertig von der Inspektion. Freu mich schon drauf, bald am Neckar mal entlang zu fahren.

Dienstag habe ich nach der Arbeit meine persönliche Bade- und Schwimmsaison eröffnet. Das Denkendorfer Freibad, mit seinem 50-Meter Becken, ist schon ein Traum!

Gleich zweimal war ich diese Woche mit Freunden abends in der Stadt. Und das, wo ich doch sonst eher eine Couch-Potatoe bin. So lerne ich tatsächlich mal ein paar nette Lokalitäten in Stuttgart kennen. Zum Beispiel das Netzer in der Herzogstraße oder das Biddy Early’s Irish Pub, wo am Mittwoch Karaoke-Abend war. Und dass es rund um den Hans im Glück Brunnen so viele Möglichkeiten gibt draußen zu sitzen, hat mich auch positiv überrascht.

An Christi Himmelfahrt hab ich einen kompletten Faulenz-Tag eingelegt. Highlight war die Tomate-Mozzarella Kombination auf dem Balkon… Freitag wieder gearbeitet.

Und heute gab es einen von M. selbstgemachten Erdbeerkuchen. Uns geht’s gut!

… gesehen in der Stadt. Peace VW-Bus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.